Корисна критична книжка.


Unsere Spendenwirtschaft gedeiht auf dem Boden manipulativer Bilder
und Texte. Und sie gedeiht prächtig. Das behauptet zumindest
Alexander Glück, dessen Buch “Der Spendenkomplex. Das kalte Geschäft
mit heißen Gefühlen” kürzlich im Transit-Verlag erschienen ist. Das
Buch argumentiert mit vielen Beispielen, überwiegend aus Osteuropa,
gegen die Selbstüberhöhungen selbsternannter Helfer und die
unehrlichen Arrangements zwischen Geldgebern, Fundraisern und
Organisationen.

Im professionellen Bereich finanziert das Spendenwesen zwar nicht
überwiegend, aber vorrangig sich selbst. Statt dem Verteilungsproblem
grundlegend abzuhelfen, begnügen sich viele Spender damit, daß ihnen
dieses System die Möglichkeit gibt, sich mit der Gesamtsituation, in
der sie bequem leben, zu arrangieren. Den Ausbeutern der Dritten Welt
kann man als Spender keinen größeren Gefallen tun. Warum das so ist
und wie es funktioniert, beschreibt das Buch »Der Spendenkomplex«.

Es handelt sich dabei um die erste kritische Bestandsaufnahme
unserer Spendenkultur.

ALEXANDER GLÜCK
DER SPENDENKOMPLEX
Das kalte Geschäft mit heißen Gefühlen
Berlin: Transit-Verlag, 2008
183 Seiten
Klappenbroschur
? 16,80 (D) / sFr. 31,00
Auslieferung: 27. August 2008
ISBN 978-3-88747-234-4

Напишіть відгук

Заповніть поля нижче або авторизуйтесь клікнувши по іконці

Лого WordPress.com

Ви коментуєте, використовуючи свій обліковий запис WordPress.com. Log Out /  Змінити )

Google photo

Ви коментуєте, використовуючи свій обліковий запис Google. Log Out /  Змінити )

Twitter picture

Ви коментуєте, використовуючи свій обліковий запис Twitter. Log Out /  Змінити )

Facebook photo

Ви коментуєте, використовуючи свій обліковий запис Facebook. Log Out /  Змінити )

З’єднання з %s